Track Host Datum Raum
Keynote: DACH 30 - gemeinsame Standards für agiles Lernen jenseits von Framework und Zertifizierungen Mo, 08.07.2019 Plenum
Autor(en)
Zeitraum
13:00 - 14:00

Erfahren Sie mehr zum DACH 30 Mindeststandard für Unternehmensagilität mit Agile Leads von:

  • Continental AG (Jens Paggel)
  • DB Systel GmbH (Daniel Dubbel)
  • EnBW Energie Baden-Württemberg (Lutz Ehrlich)
  • Infineon Technologies AG (Holger Neumann)
  • Schweizerische Post AG (Hartmut Gieldanowski)
  • Volkswagen Aktiengesellschaft (Stefan Waschk)
  • borisgloger consulting (Constanze Rieß)
  • WIBAS (Frank Eberhard)
  • Improuv (Christoph Mathis)
Stefan Waschk
Volkswagen Aktiengesellschaft
Profile picture for user Stefan Waschk

Stefan Waschk ist verantwortlich für das Agile Center of Excellence (ACE) der Volkswagen-Group IT und arbeitet aktiv am Aufbau der „Agile Community“ im IT-Bereich des Automobilkonzerns. Es war Stefan, der 2009 die „Agile Community“ ins Leben gerufen hat, anfänglich als kleine Gruppe Interessierter, die ihre Softwareprojekte optimieren wollten. Mittlerweile erfüllen das ACE und die Agile Community einen offiziellen Governance-Auftrag für mehr Agilität im gesamten IT-Bereich des Konzerns und darüber hinaus. Als Mitbegründer der DACH30 Gruppe treibt er den Austausch zu funktionierenden Agilen Praktiken mit Agile Leads namhafter Großunternehmen an – für die nachhaltige Einführung neuer Arbeitsweisen im digitalen Wandel.

Lutz Ehrlich
EnBW Energie Baden-Württemberg
Profile picture for user Lutz Ehrlich

Seit 20 Jahren beschäftige ich mich mit Agilität in Unternehmen und habe in mehreren Firmen agile Verfahren als Führungskraft eingeführt. Seit 2009 helfe ich EnBW in verschiedenen Rollen, sich besser auf die Energiewende und die Herausforderungen der Digitalisierung einzustellen. Als Lead Agile Coach bewege ich mich dort häufig auf der Schnittstelle von agiler Fach- und systemischer Organisations-Beratung. Besondere Bedeutung bekommt für mich die Transformation von grundlegenden Mechanismen in Grosskonzernen, die die Überlebensfähigkeit und unternehmerische Wirkung im VUCA-Umfeld gefährden. Hierbei finde ich spannend, wie angemessene Führungsarbeit in agilen Umfeldern aussehen sollte und wie sich die Rolle von Führungskräften dabei ändert. Als Mitbegründer des German Agile Practitioner Summit und der DACH30-Gruppe für Agilität im Grosskonzern versuche ich durch Vernetzung eine höhere Reife über Unternehmensgrenzen hinweg zu fördern (Twitter: @bumzack).