Track Host Datum Raum
Agile HR Mo, 08.07.2019 Forum 2
Zeitraum
14:45 - 15:30

“Schon dieser Name - Human Resources! Laptops und Maschinen sind Ressourcen, aber Menschen doch nicht!” So oder ähnlich äußern sich Agilisten, wenn es um HR geht. Für uns ein Zeichen von fehlendem Verständnis und fehlender Kommunikation. HR wird oft als Bewahrer von starren Regeln gesehen, die für eine agile Transition ein Hindernis darstellen. Wie aber tickt HR wirklich? Wie können wir Agilisten auf unsere HR-Kollegen so zugehen, dass wir sie nicht verschrecken, sondern Verständnis für ihre Situation entwickeln? Wie können wir so zusammenarbeiten, dass Synergien entstehen und wir die vielfältigen Kompetenzen des Personalbereichs für eine agile Transition nutzen können? Wo und wie kann uns HR in der Umsetzung unterstützen?
Wir, Kerstin (HR) und Sabine (Agile Coach), arbeiten seit einiger Zeit zusammen, haben viel voneinander gelernt und möchten euch unsere Erkenntnisse vorstellen.

Sabine Canditt
cegeka
Profile picture for user scanditt

Ich bin seit 2004 als agile Trainerin und Coach unterwegs. Aus meiner langjährigen Tätigkeit in großen Unternehmen ist mir bewusst, wie schwer es ist, den Wandel von einer traditionellen Kultur hin zu Selbstorganisation und Kundenzentrierung zu vollziehen. Ich bin überzeugt, dass es nicht ausreicht, diesen Wandel "von oben" zu verordnen, sondern er aus dem Inneren der Menschen und Systeme kommen muss. Deshalb beschäftige ich mich in letzter Zeit mit Emotionaler, Sozialer und System-Intelligenz.

Kerstin Hofstetter
Profile picture for user Kerstin Hofstetter

Kerstin ist fasziniert von der Dynamik in Teams, deren Stärke und von den umfangreichen Möglichkeiten, Gruppen dabei zu unterstützen ihr jeweils bestmögliches Team zu werden, den Prozess aktiv mitzugestalten.

In einer mehr als 25-jährigen Karriere hat sie die gesamte Bandbreite der operativen und strategischen Personalarbeit abgedeckt.  Sie arbeitet derzeit als HR Interims Manager, war davor lange Jahre in unterschiedlichsten Rollen, Geschäftsfeldern und Ländern für die Siemens AG tätig.

Sie hat langjährige Erfahrung in der Begleitung von Veränderungsprozessen und in der Entwicklung von Mitarbeitern und Führungskräften, und seit kürzerem auch von Teams.

Kerstin hat sich in den vergangenen Jahren durch diverse Trainings im Bereich Coaching und Team-Coaching neue Sicht- und Arbeitsweisen erschlossen.
Ein 10-monatiges Leadership Programm hat den Themenblock abgerundet.

Sie hat einen Abschluß als Magister in Politikwissenschaften, Soziologie und Psychologie der Universität Augsburg, sowie ein Diplom in Patisserie von Le Cordon Bleu in London.

Reisen, ‚socializing‘ und draußen sein sind ihr ebenso wichtig, wie das Experimentieren mit Schokolade, sowie das Backen von Tartes und Törtchen.